ChemicalBook Deutsch
Chinesisch  Japanisch  Englisch

Butanon Produkt Beschreibung

CAS-Nr.78-93-3
Bezeichnung:Butanon
Englisch Name:2-Butanone
Synonyma:Butanon;Ethylmethylketon
2-Butanon
MEK
Methylaceton
MEK;Meetco;Butanon;BUTANONE;Meketone;OMNISOLV;2-Butanon;2-butanal;FEMA 2170;C2H5COCH3
CBNumber:CB4854386
Summenformel:C4H8O
Molgewicht:72.11
MOL-Datei:78-93-3.mol
Butanon physikalisch-chemischer Eigenschaften
Schmelzpunkt:: -87 °C
Siedepunkt:: 80 °C(lit.)
Dichte: 0.806
Dampfdichte: 2.49 (vs air)
Dampfdruck: 71 mm Hg ( 20 °C)
Brechungsindex: n20/D 1.379(lit.)
FEMA : 2170
Flammpunkt:: 26 °F
storage temp. : 2-8°C
Wasserlöslichkeit: 290 g/L (20 ºC)
Merck : 14,6072
BRN : 741880
Stabilität:: Stable. Highly flammable. Incompatible with oxidizing agents, bases, strong reducing agents. Protect from moisture.
CAS Datenbank: 78-93-3(CAS DataBase Reference)
NIST chemische Informationen: 2-Butanone(78-93-3)
EPA chemische Informationen: 2-Butanone(78-93-3)
Sicherheit
Kennzeichnung gefährlicher: F,Xi,T
R-Sätze:: 11-36-66-67-39/23/24/25-23/24/25
S-Sätze:: 9-16-45-36/37
RIDADR : UN 1193 3/PG 2
WGK Germany : 1
RTECS-Nr.: EL6475000
HazardClass : 3
PackingGroup : II
Giftige Stoffe Daten: 78-93-3(Hazardous Substances Data)

Butanon Chemische Eigenschaften,Einsatz,Produktion Methoden

Chemische Eigenschaften
colourless liquid
Verwenden
2-Butanone is an eye irritant that has been used as a water soluble photoinitiator for the photopolymerization of methacrylic acid (MAA).
Allgemeine Beschreibung
A light-yellow colored liquid with a pleasant odor. Less dense than water. Flash point below 141°F. Contact may irritate or cause burns.
ERSCHEINUNGSBILD
FARBLOSE FLüSSIGKEIT MIT CHARAKTERISTISCHEM GERUCH.
PHYSIKALISCHE GEFAHREN
Die Dämpfe sind schwerer als Luft und können sich am Boden ausbreiten. Fernzündung möglich.
Air & Water Reaktionen
Highly flammable. Slightly soluble in water.
CHEMISCHE GEFAHREN
Reagiert sehr heftig mit starken Oxidationsmitteln und anorganischen Säuren unter Feuer- und Explosionsgefahr. Greift einige Kunststoffe an.
ARBEITSPLATZGRENZWERTE
TLV: 200 ppm (als TWA) 300 ppm (als STEL); BEI vorhanden; (ACGIH 2005).
MAK: 200 ppm 600 mg/m? Spitzenbegrenzung: überschreitungsfaktor I(1); Hautresorption; Schwangerschaft: Gruppe C; (DFG 2005).
Reaktivität anzeigen
Amines are chemical bases. They neutralize acids to form salts plus water. These acid-base reactions are exothermic. The amount of heat that is evolved per mole of amine in a neutralization is largely independent of the strength of the amine as a base. Amines may be incompatible with isocyanates, halogenated organics, peroxides, phenols (acidic), epoxides, anhydrides, and acid halides. Flammable gaseous hydrogen is generated by amines in combination with strong reducing agents, such as hydrides. Ketones are reactive with many acids and bases liberating heat and flammable gases (e.g., H2). The amount of heat may be sufficient to start a fire in the unreacted portion of the ketone. Ketones react with reducing agents such as hydrides, alkali metals, and nitrides to produce flammable gas (H2) and heat. Ketones are incompatible with isocyanates, aldehydes, cyanides, peroxides, and anhydrides. They react violently with aldehydes, HNO3, HNO3 + H2O2, and HClO4.
AUFNAHMEWEGE
Aufnahme in den Körper durch Inhalation und durch Verschlucken.
INHALATIONSGEFAHREN
Beim Verdampfen bei 20°C kann schnell eine gesundheitsschädliche Kontamination der Luft eintreten.
Health Hazard
May cause toxic effects if inhaled or ingested/swallowed. Contact with substance may cause severe burns to skin and eyes. Fire will produce irritating, corrosive and/or toxic gases. Vapors may cause dizziness or suffocation. Runoff from fire control or dilution water may cause pollution.
WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION
WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION:
Die Substanz reizt die Augen und die Atemwege. Möglich sind Auswirkungen auf das Zentralnervensystem. Exposition weit oberhalb der Arbeitsplatzgrenzwerte kann zu Bewusstlosigkeit führen.
WIRKUNGEN NACH WIEDERHOLTER ODER LANGZEITEXPOSITION
Die Flüssigkeit entfettet die Haut. Tierversuche zeigen, dass die Substanz möglicherweise fruchtbarkeitsschädigend oder entwicklungsschädigend wirken kann.
Brandgefahr
Flammable/combustible material. May be ignited by heat, sparks or flames. Vapors may form explosive mixtures with air. Vapors may travel to source of ignition and flash back. Most vapors are heavier than air. They will spread along ground and collect in low or confined areas (sewers, basements, tanks). Vapor explosion hazard indoors, outdoors or in sewers. Runoff to sewer may create fire or explosion hazard. Containers may explode when heated. Many liquids are lighter than water.
LECKAGE
Ausgelaufene Flüssigkeit möglichst in abdichtbaren Behältern sammeln. Reste mit Sand oder inertem Absorptionsmittel aufnehmen und an einen sicheren Ort bringen. NICHT in die Kanalisation spülen. Persönliche Schutzausrüstung: Umgebungsluftunabhängiges Atemschutzgerät.
R-Sätze Betriebsanweisung:
R11:Leichtentzündlich.
R36:Reizt die Augen.
R66:Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.
R67:Dämpfe können Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
R39/23/24/25:Giftig: ernste Gefahr irreversiblen Schadens durch Einatmen, Berührung mit der Haut und durch Verschlucken.
R23/24/25:Giftig beim Einatmen, Verschlucken und Berührung mit der Haut.
S-Sätze Betriebsanweisung:
S9:Behälter an einem gut gelüfteten Ort aufbewahren.
S16:Von Zündquellen fernhalten - Nicht rauchen.
S45:Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
S36/37:Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.
Aussehen Eigenschaften
C4H8O; Methylethylketon, Ethylmethylketon, MEK. Farblose Flüssigkeit, die nach Lösemitteln riecht.
Gefahren für Mensch und Umwelt
Reizt die Augen und die Atmungsorgane.
Nicht mit Oxidationsmitteln, Chloroform oder Alkalihydroxiden in Kontakt bringen. Gefährliche Zersetzungsprodukte sind Peroxide. Leichtentzündlich.
LD50 (oral, Ratte): 2737 mg/kg.
Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln
Schutzhandschuhe als kurzzeitiger Spritzschutz.
Verhalten im Gefahrfall
Dämpfe nicht einatmen.
Mit flüssigkeitsbindendem Material, z. B. Rench Rapid aufnehmen. Der Entsorgung zuführen. Nachreinigen.
Wasser, Pulver, Schaum.
Brennbar. Dämpfe schwerer als Luft. Mit Luft Bildung explosionsfähiger Gemische möglich. Im Brandfall Entstehung gefährlicher Brandgase möglich.
Erste Hilfe
Nach Hautkontakt: Mit reichlich Wasser abwaschen.
Nach Augenkontakt: Mit reichlich Wasser bei geöffnetem Lidspalt mindestens 10 Minuten ausspülen. Augenarzt hinzuziehen.
Nach Einatmen: Frischluft.
Nach Verschlucken: Reichlich Wasser trinken lassen. Erbrechen auslösen. Arzt hinzuziehen.
Nach Kleidungskontakt: Kontaminierte Kleidung sofort ablegen.
Ersthelfer: siehe gesonderten Anschlag

Sachgerechte Entsorgung
Als halogenfreie, organische Lösemittelabfälle.
Butanon Upstream-Materialien And Downstream Produkte
Upstream-Materialien
But-1-en Isobutylbenzol 2-Butanol Zinkoxid Wasserstoffperoxid Dichromkupfertetraoxid Butan Palladiumchlorid Methanol
Downstream Produkte
2-(2-(4-((2-Chlorethyl)methyl-amino)phenyl)vinyl)-1,3,3-trimethyl-3H-indoliumchlorid DL-allo-Isoleucin Alizaprid 2,3-Butandionmonoxim Ethyl-2-amino-4,5-dimethyl3-thenoat Benomyl Butandiondioxim 3-Methyl-1-pentin-3-ol Bis[(aminooxy)essig]surehydrochlorid Pentan-2,3-dion Benzofuran-2-carbonsure 2-Butanon-peroxid Sec-Butylamin Coumaphos (ISO) O-(2,4-Dichlorophenyl)-O-ethyl-S-propyldithiophosphat β,ε-Carotin-3,3'-diol 2,3-Dimethyl-1H-indol
Butanon Anbieter Lieferant Produzent Hersteller Vertrieb Händler.      Global( 0)Lieferanten     
 
78-93-3(Butanon)Verwandte Suche:
Cyclobutanon 4,4-Dimethoxybutanon Butanon Chlormethoxyethan Methylsalicylat Methylacrylat Methyl Kresoxim-methyl 4-Phenylbutenon Calciumpyruvat 4-Methylpentan-2-on Acetonitril Ethylmethylsulfid 2,4-Pentandion Methoxyaceton 2-Butanon-peroxid 4-Phenylbutan-2-on Brenztraubensure
78-93-3 Analytical Standards Analytical Chromatography Product Catalog BioChemical 2-BUTANONE METHYL ETHYL KETONE MEK BUTANONE BUTANONE, 2- ETHYL METHYL KETONE FEMA 2170 Chromatography Environmental Standards Spectrophotometric Grade Solvents Solvents Volatiles/ Semivolatiles 2-butanal 2-Butanon 2-butanone (MEK 2-butanone (MEK) 2-Butanone(MEK) 2-Ketobutane 2-Oxobutane 3-Butanone Acetone, methyl- Aethylmethylketon ai3-07540(usda) Butan-2-one Butanon butanone2(french) C2H5COCH3 caswellno569 epapesticidechemicalcode044103 Ethyl methyl cetone ethylmethylcetone ethylmethylcetone(french) Ethylmethylketon Ethyl-methylketon femano2170 Iethylathylketon Ketone, ethyl methyl Ketone, methyl ethyl ketone,ethylmethyl Meetco Meketone Methyl acetone methyl-2-propanone methyl-aceton methylacetone Methylethylketon Methyl-ethylketon methylethylketone(mek) metiletilcetona Metiletilchetone Metyloetyloketon metyloetyloketon(polish) Oxobutane Rcra waste number U159
Urheberrecht 2009 © ChemicalBook. Alle Rechte vorbehalten.