ChemicalBook
Chinese english Germany Japanese Korea

2-Methylaminoethanol Produkt Beschreibung

2-Methylaminoethanol  Struktur
109-83-1
CAS-Nr.
109-83-1
Bezeichnung:
2-Methylaminoethanol
Englisch Name:
2-Methylaminoethanol
Synonyma:
CL045;usafdo-50;amietolm11;USAF do-50;Amietol M 11;-Methylamino;AKOS BBS-00004409;Methlaminoethanol;Methylethanolamine;METHYLETHYLOLAMINE
CBNumber:
CB2745059
Summenformel:
C3H9NO
Molgewicht:
75.11
MOL-Datei:
109-83-1.mol

2-Methylaminoethanol Eigenschaften

Schmelzpunkt:
-3 °C
Siedepunkt:
159 °C(lit.)
Dichte
0.935 g/mL at 25 °C(lit.)
Dampfdichte
2.6 (vs air)
Dampfdruck
0.5 mm Hg ( 20 °C)
Brechungsindex
n20/D 1.439(lit.)
Flammpunkt:
163 °F
storage temp. 
Store below +30°C.
Aggregatzustand
Liquid
pka
pK1:9.88(+1) (25°C)
Farbe
Clear colorless to slightly yellow
PH
13.6 (100g/l, H2O, 20℃)
Explosionsgrenze
1.6-17.7%(V)
Wasserlöslichkeit
miscible
Merck 
14,6015
BRN 
1071196
Stabilität:
Stable. Combustible. Incompatible with oxidizing agents.
CAS Datenbank
109-83-1(CAS DataBase Reference)
NIST chemische Informationen
Ethanol, 2-(methylamino)-(109-83-1)
EPA chemische Informationen
Ethanol, 2-(methylamino)-(109-83-1)
Sicherheit
  • Risiko- und Sicherheitserklärung
  • Gefahreninformationscode (GHS)
Kennzeichnung gefährlicher C
R-Sätze: 21/22-34-48/22
S-Sätze: 26-36/37/39-45
RIDADR  UN 2735 8/PG 2
WGK Germany  1
RTECS-Nr. KL6650000
Selbstentzündungstemperatur 662 °F
TSCA  Yes
HazardClass  8
PackingGroup  III
HS Code  29221980
Giftige Stoffe Daten 109-83-1(Hazardous Substances Data)
Toxizität LD50 orally in Rabbit: 1391 mg/kg LD50 dermal Rabbit 1006 mg/kg
Bildanzeige (GHS)
Alarmwort Achtung
Gefahrenhinweise
Code Gefahrenhinweise Gefahrenklasse Abteilung Alarmwort Symbol P-Code
H227 Combustible liquid Flammable liquids Category 4 Warnung P210, P280, P370+P378, P403+P235,P501
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. Akute Toxizität oral Kategorie 4 Warnung P264, P270, P301+P312, P330, P501
H312 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt. Akute Toxizität dermal Kategorie 4 Warnung P280,P302+P352, P312, P322, P363,P501
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Ätzwirkung auf die Haut Kategorie 1B Achtung P260,P264, P280, P301+P330+ P331,P303+P361+P353, P363, P304+P340,P310, P321, P305+ P351+P338, P405,P501
H335 Kann die Atemwege reizen. Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) Kategorie 3 (Atemwegsreizung) Warnung
H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. Spezifische Zielorgan-Toxizität (wiederholte Exposition) Kategorie 2 Warnung P260, P314, P501
Sicherheit
P260 Dampf/Aerosol/Nebel nicht einatmen.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen oder duschen.
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.

2-Methylaminoethanol Chemische Eigenschaften,Einsatz,Produktion Methoden

ERSCHEINUNGSBILD

VISKOSE FLüSSIGKEIT MIT CHARAKTERISTISCHEM GERUCH.

CHEMISCHE GEFAHREN

Zersetzung beim Verbrennen unter Bildung giftiger Rauche mit Stickstoffoxiden. Starke Base. Reagiert sehr heftig mit Säuren. ätzend. Reagiert mit starken Oxidationsmitteln. Greift viele Metalle an.

ARBEITSPLATZGRENZWERTE

TLV nicht festgelegt (ACGIH 2005).
MAK nicht festgelegt (DFG 2005).

AUFNAHMEWEGE

Aufnahme in den Körper durch Inhalation der Dämpfe, über die Haut und durch Verschlucken.

INHALATIONSGEFAHREN

Nur ungenügende Angaben vorhanden über die Geschwindigkeit, mit der eine gesundheitsschädliche Konzentration in der Luft beim Verdampfen bei 20°C erreicht wird.

WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION

WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION:
Die Substanz verätzt die Augen, die Haut und die Atemwege.

LECKAGE

Ausgelaufene Flüssigkeit in abdichtbaren Behältern sammeln. Reste vorsichtig neutralisieren. Dann mit viel Wasser wegspülen. Persönliche Schutzausrüstung: Vollschutzanzug mit umgebungsluftunabhängigem Atemschutzgerät.

R-Sätze Betriebsanweisung:

R21/22:Gesundheitsschädlich bei Berührung mit der Haut und beim Verschlucken.
R34:Verursacht Verätzungen.

S-Sätze Betriebsanweisung:

S26:Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
S36/37/39:Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung,Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
S45:Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).

Chemische Eigenschaften

viscous colourless or light yellow liquid

Verwenden

Textile chemicals, pharmaceuticals.

Definition

ChEBI: An ethanolamine compound having an N-methyl substituent.

Allgemeine Beschreibung

A clear colorless liquid. Flash point 165°F. Less dense than water and soluble in water. Vapors are heavier than air. Produces toxic oxides of nitrogen during combustion. Used to make other chemicals.

Air & Water Reaktionen

Soluble in water.

Reaktivität anzeigen

2-Methylaminoethanol is an aminoalcohol. Amines are chemical bases. They neutralize acids to form salts plus water. These acid-base reactions are exothermic. The amount of heat that is evolved per mole of amine in a neutralization is largely independent of the strength of the amine as a base. Amines may be incompatible with isocyanates, halogenated organics, peroxides, phenols (acidic), epoxides, anhydrides, and acid halides. Flammable gaseous hydrogen is generated by amines in combination with strong reducing agents, such as hydrides. 2-Methylaminoethanol may react with oxidizing materials.

Health Hazard

Exposure can cause irritation of eyes, nose and throat.

Brandgefahr

Special Hazards of Combustion Products: Irritating vapors and toxic gases, such as nitrogen oxides and carbon monoxide, may be formed when involved in fire.

Sicherheitsprofil

Poison by intraperitoneal route. Moderately toxic by ingestion and subcutaneous routes. A corrosive irritant to skin, eyes, and mucous membranes. Flammable when exposed to heat, flame, or oxidizers. To fight fire, use alcohol foam. When heated to decomposition it emits toxic fumes such as NOx. See also AMINES and ALCOHOLS.

2-Methylaminoethanol Upstream-Materialien And Downstream Produkte

Upstream-Materialien

Downstream Produkte


2-Methylaminoethanol Anbieter Lieferant Produzent Hersteller Vertrieb Händler.

Global( 226)Lieferanten
Firmenname Telefon Fax E-Mail Land Produktkatalog Edge Rate
Henan DaKen Chemical CO.,LTD.
+86-371-55531817
info@dakenchem.com CHINA 21714 58
Henan Tianfu Chemical Co.,Ltd.
0371-55170693
0371-55170693 info@tianfuchem.com CHINA 20672 55
Shanghai Time Chemicals CO., Ltd.
+86-021-57951555
+86-021-57951555 jack.li@time-chemicals.com CHINA 1365 55
Mainchem Co., Ltd.
+86-0592-6210733
+86-0592-6210733 sales@mainchem.com CHINA 32447 55
ATK CHEMICAL COMPANY LIMITED
+86 21 5161 9050/ 5187 7795
+86 21 5161 9052/ 5187 7796 ivan@atkchemical.com CHINA 24191 60
career henan chemical co
+86-371-86658258
sales@coreychem.com CHINA 30002 58
Haihang Industry Co.,Ltd
86-531-88032799
+86 531 8582 1093 export@haihangchem.com CHINA 8921 58
Xiamen AmoyChem Co., Ltd
+86 592-605 1114
sales@amoychem.com CHINA 6372 58
Hubei xin bonus chemical co. LTD
86-13657291602
027-59338440 sales@guangaobio.com CHINA 23049 58
Chongqing Chemdad Co., Ltd
+86-13650506873
sales@chemdad.com CHINA 35440 58

109-83-1(2-Methylaminoethanol)Verwandte Suche:


  • 2-(Methylamino)ethanol, 99+%
  • Ethanol, 2-(methylamino)-
  • 2-(Methylamino)thanol
  • 2-methylaminoethanol N-methylethanolamine N-methyl-2-ethanolamine N-methyl-2-amino ethanol 2-(methylamino)ethanol
  • 2-(methykamino)ethanol
  • 2-(MethylaMino)ethanol, 99% 500GR
  • 2-(Jia Anji)ethanol
  • N-(2-Hydroxyethyl)methylami
  • CL045
  • N-METHYLETHANOLAMINE
  • N-METHYL(B-HYDROXYETHYL)AMINE
  • METHYLETHYLOLAMINE
  • Methylethanolamine
  • AKOS BBS-00004409
  • 2-(METHYLAMINO)ETHANOL
  • (2-Hydroxyethyl)methylamine
  • (Hydroxyethyl)methylamine
  • 2-(methylamino)-ethano
  • 2-(N-Methylamino)ethanol
  • 2-(N-Monomethylamino)ethanol
  • 2-Hydroxyethyl-N-methylamine
  • 2-Hydroxy-N-methylethylamine
  • 2-Methylamino-1-ethanol
  • 2-methyl-amino-ethano
  • 2-n-monomethylaminoethanol
  • Amietol M 11
  • amietolm11
  • beta-(Methylamino)ethanol
  • hydroxyethylmethyleneimine
  • Methlaminoethanol
  • Methyl(2-hydroxyethyl)amine
  • Methyl(beta-hydroxyethyl)amine
  • Methyl(hydroxyethyl)amine
  • -Methylamino
  • Methylaminoethanol
  • monoethylethanolamine
  • Monomethyl-aminoaethanol
  • Monomethylaminoethanol
  • Monomethylethanolamine
  • Monomethylmonoethanolamine
  • N-(2-Hydroxyethyl)methylamine
  • n-(2-hydroxyethyl)-n-methylamine
  • N-Methyl-2-aminoethanol
  • N-Methyl-2-ethanolamine
  • N-Methyl-2-hydroxyethylamine
  • N-Methylaminoethanol
  • N-Methylmonoethanolamine
  • N-Methyl-N-(2-hydroxyethyl)amine
  • N-Methyl-N-(beta-hydroxyethyl)amine
  • N-Methyl-N-hydroxyethylamine
  • N-Monomethylaminoethanol
  • N-Monomethylethanolamine
  • USAF do-50
  • usafdo-50
  • DIETHYLAMINE REAGENTPLUS(TM) >=99.5%
  • N-MethylEthanolamine(Mmea)
  • Methyl-(β-hydroxethyl) amine
  • 109-83-1
Copyright 2019 © ChemicalBook. All rights reserved