ChemicalBook
Chinese english Germany Japanese Korea

p-Cymol Produkt Beschreibung

p-Cymene Struktur
99-87-6
CAS-Nr.
99-87-6
Bezeichnung:
p-Cymol
Englisch Name:
p-Cymene
Synonyma:
Cymol;Cymene;P-CYMOL;4-CYMENE;NSC 4162;P-CYMENE;p-Cimene;P - ISO -;DOLCYMENE;FEMA 2356
CBNumber:
CB9262508
Summenformel:
C10H14
Molgewicht:
134.22
MOL-Datei:
99-87-6.mol

p-Cymol Eigenschaften

Schmelzpunkt:
-68 °C
Siedepunkt:
176-178 °C(lit.)
Dichte
0.86 g/mL at 25 °C(lit.)
Dampfdichte
4.62 (vs air)
Dampfdruck
1.5 mm Hg ( 20 °C)
Brechungsindex
n20/D 1.490(lit.)
FEMA 
2356 | P-CYMENE
Flammpunkt:
117 °F
storage temp. 
Flammables area
Aggregatzustand
Liquid
Farbe
Clear
Geruch (Odor)
Mild, pleasant; aromatic, solvent-type.
Explosionsgrenze
5.6%
Wasserlöslichkeit
PRACTICALLY INSOLUBLE
Merck 
14,2763
JECFA Number
1325
BRN 
1903377
Stabilität:
Stable. Flammable. Incompatible with strong oxidizing agents, strong acids, strong bases.
InChIKey
HFPZCAJZSCWRBC-UHFFFAOYSA-N
CAS Datenbank
99-87-6(CAS DataBase Reference)
NIST chemische Informationen
Benzene, 1-methyl-4-(1-methylethyl)-(99-87-6)
EPA chemische Informationen
Benzene, 1-methyl-4-(1-methylethyl)- (99-87-6)
Sicherheit
  • Risiko- und Sicherheitserklärung
  • Gefahreninformationscode (GHS)
Kennzeichnung gefährlicher Xi
R-Sätze: 10-36/37/38
S-Sätze: 26-36
RIDADR  UN 2046 3/PG 3
WGK Germany  2
RTECS-Nr. GZ5950000
Selbstentzündungstemperatur 817 °F
TSCA  Yes
HazardClass  3
PackingGroup  III
HS Code  29029090
Giftige Stoffe Daten 99-87-6(Hazardous Substances Data)
Toxizität LD50 orally in rats: 4750 mg/kg (Jenner)
Bildanzeige (GHS)
Alarmwort Achtung
Gefahrenhinweise
Code Gefahrenhinweise Gefahrenklasse Abteilung Alarmwort Symbol P-Code
H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Entzündbare Flüssigkeiten Kategorie 3 Warnung
H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. Akute Toxizität oral Kategorie 4 Warnung P264, P270, P301+P312, P330, P501
H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Aspirationsgefahr Kategorie 1 Achtung
H315 Verursacht Hautreizungen. Hautreizung Kategorie 2 Warnung P264, P280, P302+P352, P321,P332+P313, P362
H319 Verursacht schwere Augenreizung. Schwere Augenreizung Kategorie 2 Warnung P264, P280, P305+P351+P338,P337+P313P
H335 Kann die Atemwege reizen. Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) Kategorie 3 (Atemwegsreizung) Warnung
H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition) Kategorie 3 (Schläfrigkeit und Benommenheit) Warnung P261, P271, P304+P340, P312,P403+P233, P405, P501
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Langfristig (chronisch) gewässergefährdend Kategorie 2
Sicherheit
P233 Behälter dicht verschlossen halten.
P240 Behälter und zu befüllende Anlage erden.
P261 Einatmen von Staub vermeiden.
P264 Nach Gebrauch gründlich waschen.
P264 Nach Gebrauch gründlich waschen.
P271 Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragen.

p-Cymol Chemische Eigenschaften,Einsatz,Produktion Methoden

ERSCHEINUNGSBILD

FARBLOSE FLüSSIGKEIT MIT CHARAKTERISTISCHEM GERUCH.

PHYSIKALISCHE GEFAHREN

Die Dämpfe sind schwerer als Luft.

CHEMISCHE GEFAHREN

Reagiert mit Oxidationsmitteln. Greift Gummi an.

ARBEITSPLATZGRENZWERTE

TLV nicht festgelegt (ACGIH 2005).
MAK nicht festgelegt (DFG 2005).

AUFNAHMEWEGE

Aufnahme in den Körper durch Inhalation der Dämpfe und durch Verschlucken.

INHALATIONSGEFAHREN

Nur ungenügende Angaben vorhanden über die Geschwindigkeit, mit der eine gesundheitsschädliche Konzentration in der Luft beim Verdampfen bei 20°C erreicht wird.

WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION

WIRKUNGEN BEI KURZZEITEXPOSITION:
Die Substanz reizt die Augen und die Haut. Verschlucken kann zur Aufnahme in der Lunge führen; Gefahr der Aspirationspneumonie.

WIRKUNGEN NACH WIEDERHOLTER ODER LANGZEITEXPOSITION

Die Flüssigkeit entfettet die Haut.

LECKAGE

Ausgelaufene Flüssigkeit in abdichtbaren Behältern sammeln. Reste mit Sand oder inertem Absorptionsmittel aufnehmen und an einen sicheren Ort bringen. Persönliche Schutzausrüstung: Atemschutzfilter für organische Gase und Dämpfe.

R-Sätze Betriebsanweisung:

R10:Entzündlich.
R36/37/38:Reizt die Augen, die Atmungsorgane und die Haut.

S-Sätze Betriebsanweisung:

S26:Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
S36:DE: Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung tragen.

Aussehen Eigenschaften

C10H14. (Cymol; 1-Methyl-4-isopropylbenzol; Paracymol). Farblose,wasserunlösliche Flüsigkeit.

Aussehen Eigenschaften

C10H14. (1-Isopropyl-4-methylbenzol). Farblose Flüssigkeit mit angenehmen Geruch.

Gefahren für Mensch und Umwelt

4-Isopropyltoluol ist leichtentzündlich. Mit starken Oxidationsmitteln sind heftige Reaktionen und Entzündungen möglich.
Die Dämpfe sind viel schwerer als Luft und bilden bei erhöhter Temperatur mit Luft explosionsfähige Gemische.
In hohen Dampfkonzentrationen isz 4-Isopropyltoluol in erstr Linie Atmungsreizstoff. Bei längerdauernder Einwirkung niedriger Dampfkonzentrationen Kopfschmerzen, Schwindel, Breichreiz, Reizung der Atemwege. Bei höheren Dampfkonzentrationen Rausch- und Erregungszustände, Bewußtlosigkeit, Atemlähmungund Krämpfe möglich. Nach Verschlucken: Leibschmerzen, Erbrechen (Aspirationsgefahr).

Gefahren für Mensch und Umwelt

p-Cymol ist eine leichtentzündliche Flüssigkeit die mit Luft explosionsgefährliche Gemische bilden kann.
Ist gesundheitsschädlich beim Einatmen und bei Berührung mit der Haut. Gefahr der Hautresorption. Reizt die oberen Atemwege, Augen und Schleimhäute. Kann nach längerer Exposition zu narkotisierenden Zuständen führen.

Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln

Schutzhandschuhe nur als kurzzeitiger Spitzschutz.

Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln

Von Zünd- und Wärmequellen fernhalten. Behälter dicht geschlossen halten und kühl und trocken lagern.
Handschuhe aus Gummi (nur als kurzzeitiger Spritzschutz).

Verhalten im Gefahrfall

Nach Verschütten oder Auslaufen mit flüssigkeitsbindendem Material (z.B. Rench Rapid, Chemizorb) vorsichtig aufnehmen und als Sondermüll entsorgen..
Wasser, Kohlendioxid, Schaum.

Verhalten im Gefahrfall

Nach Verschütten oder Auslaufen mit flüssigkeitsbindendem Material (z.B. Rench Rapid oder Sand) aufnehmen und der Entsorgung zuführen.
Wasser, Kohlendioxid, Schaum.

Erste Hilfe

Nach Hautkontakt: Nach Hautkontakt sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen.
Nach Augenkontakt: Bei geöffnetem Lidspalt mind. 15 Minuten mit Wasser spülen. Augenarzt konsultieren.
Nach Einatmen: Nach Einatmen für viel Frischluft sorgen. Bei Atembeschwerden oder -stillstand künstliche Beatmung oder Sauerstoffspende.
Nach Verschlucken: Nach Verschlucken viel Wasser verabreichen. Arzt konsultieren.
Nach Kleidungskontakt: Kontaminierte Kleidung sofort ausziehen.
Ersthelfer: siehe gesonderten Anschlag

Erste Hilfe

Nach Hautkontakt: Nach Hautkontakt gründlich mit viel Wasser und Seife waschen.
Nach Augenkontakt: Bei Berührung mit den Augen bei geöffnetem Augenlid mindestens 10 Minnuten gründlich mit Wasser spülen. Arzt konsultieren.
Nach Einatmen: Nach Einatmen für viel Frischluft sorgen, evtl. künstliche Beatmung oder Sauerstoffspende bei Atemstillstand.
Nach Verschlucken: Nach Verschlucken den Betroffenen viel Wasser trinken lassen. Arzt konsultieren.
Ersthelfer: siehe gesonderten Anschlag

Sachgerechte Entsorgung

Als Sondermüll entsorgen.

Sachgerechte Entsorgung

Als halogenfreie, organische Lösemittelabfälle entsorgen.

Chemische Eigenschaften

p-Cymene is a monoterpene that is found in a variety of plants, including C. sativa, and has diverse biological activities, including antimicrobial, anticancer, antioxidant, anti-inflammatory, antinociceptive, and anxiolytic properties.p-Cymene inhibits the growth of S. typhimurium, E. coli, L. monocytogenes, S. epidermidis, and S. aureus with MIC values ranging from 0.266 to 0.608% v/v.It decreases the invasive activity of HT-1080 human fibrosarcoma cells in vitro by 87% when used at a concentration of 600 μM.In mouse hippocampus, p-Cymene (50 mg/kg, i.p.) reduces lipid peroxidation and nitrite content by 65.5 and 71.2%, respectively, and increases superoxide dismutase (SOD) and catalase activities by 22.7 and 119.3%, respectively, compared to vehicle control animals.Formulations containing p-cymene have been used as flavoring agents.

Occurrence

Widespread in nature; reported in the oils of cypress, Artemisia cina Bg., Ceylon cinnamon, boldo leaf, cascarilla, Cuminum cyminum L. and lemon; in the oils for seeds of coriander and Cicuta virosa; in the ether-extracted oils of Monarda fisulosa and Monarda puncata; in the star anise and nutmeg essential oils. Note that p-cymene reported in essential oil may be formed from the conversion of a cyclic terpene; its presence is indicative of aging in lemon essential oil. Reported found in citrus juices and peel oils, guava, papaya, black currant, pineapple, blueberry, blackberry, carrot, tomato, celery seed, cumin seed, mace, ginger, coriander seed, anise, nutmeg, mace, parsley, cardamom, cinnamon root and bark, pepper, peppermint oil, spearmint oil, cassia leaf and Thymus vulgaris.

synthetische

Obtained chiefly from the wash water of sulfite paper.

Definition

ChEBI: A monoterpene that is toluene substituted by an isopropyl group at position 4.

Aroma threshold values

Aroma characteristics at 1% EtoH: harsh chemical, woody and terpy-like with an oxidized citrus lemon note. It has spicy nuances reminiscent of cumin, oregano and cilantro

Taste threshold values

Taste characteristics at 1 to 10 ppm: terpy and rancid with slightly woody, oxidized citrus notes. It has spice nuances of green pepper and oregano.

Allgemeine Beschreibung

Colorless liquid with a mild pleasant odor. Floats on water.

Air & Water Reaktionen

Insoluble in water.

Reaktivität anzeigen

Vigorous reactions, sometimes amounting to explosions, can result from the contact between aromatic hydrocarbons, such as CYMENE, and strong oxidizing agents. They can react exothermically with bases and with diazo compounds. Substitution at the benzene nucleus occurs by halogenation (acid catalyst), nitration, sulfonation, and the Friedel-Crafts reaction.

Health Hazard

Inhalation causes impairment of coordination, headache. Contact with liquid causes mild irritation of eyes and skin. Ingestion causes irritation of mouth and stomach.

Brandgefahr

HIGHLY FLAMMABLE: Will be easily ignited by heat, sparks or flames. Vapors may form explosive mixtures with air. Vapors may travel to source of ignition and flash back. Most vapors are heavier than air. They will spread along ground and collect in low or confined areas (sewers, basements, tanks). Vapor explosion hazard indoors, outdoors or in sewers. Runoff to sewer may create fire or explosion hazard. Containers may explode when heated. Many liquids are lighter than water.

Chemische Reaktivität

Reactivity with Water: No reaction; Reactivity with Common Materials: No reaction; Stability During Transport: Stable; Neutralizing Agents for Acids and Caustics: Not pertinent; Polymerization: Not pertinent; Inhibitor of Polymerization: Not pertinent.

Sicherheitsprofil

Mildly toxic by ingestion. Humans sustain central nervous system effects at low doses. A skin irritant. Flammable liquid. Explosion Hazard: Slight in the form of vapor. To fight fire, use foam, CO2, dry chemical. When heated to decomposition it emits acrid smoke and fumes.

läuterung methode

Wash p-cymene with cold, conc H2SO4 until there is no further colour change, then repeatedly with H2O, 10% aqueous Na2CO3 and H2O again. Dry it over Na2SO4, CaCl2 or MgSO4, and distil it. Further purification steps include steam distillation from 3% NaOH, percolation through silica gel or activated alumina, and a preliminary reflux for several days over powdered sulfur. Store it over CaH2. [Beilstein 5 IV 1060.]

p-Cymol Upstream-Materialien And Downstream Produkte

Upstream-Materialien

Downstream Produkte


p-Cymol Anbieter Lieferant Produzent Hersteller Vertrieb Händler.

Global( 196)Lieferanten
Firmenname Telefon Fax E-Mail Land Produktkatalog Edge Rate
Haihang Industry Co.,Ltd
86-531-88032799
+86 531 8582 1093 export@haihangchem.com CHINA 8922 58
Shenzhen Sendi Biotechnology Co.Ltd.
0755-23311925 18102838259
0755-23311925 Abel@chembj.com CHINA 3194 55
Mainchem Co., Ltd.
+86-0592-6210733
+86-0592-6210733 sales@mainchem.com CHINA 32447 55
career henan chemical co
+86-371-86658258
sales@coreychem.com CHINA 29979 58
NINGBO INNO PHARMCHEM CO., LTD.
13867897135
sales@nbinno.com CHINA 925 58
Chemwill Asia Co.,Ltd.
86-21-51086038
86-21-51861608 chemwill_asia@126.com;sales@chemwill.com;chemwill@hotmail.com;chemwill@gmail.com CHINA 23978 58
Hubei Jusheng Technology Co.,Ltd.
86-18871470254
027-59599243 sales@jushengtech.com CHINA 28236 58
QUALITY CONTROL CHEMICALS INC.
(323) 306-3136
(626) 453-0409 orders@qcchemical.com United States 8407 58
Chongqing Chemdad Co.,Ltd
+86-19923101450
sales@chemdad.com CHINA 4001 58
Xiamen AmoyChem Co., Ltd
+86 592-605 1114
sales@amoychem.com CHINA 6369 58

99-87-6(p-Cymol)Verwandte Suche:


  • 4-CYMENE
  • 4-METHYLISOPROPYLBENZENE
  • 4-ISOPROPYLTOLUENE
  • lsopropyltoluene
  • 1-(1-methylethyl)-4-methylbenzene
  • 1-isopropyl-4-methyl-benzen
  • 1-methyl-4-(1-methylethyl)-benzen
  • 1-methyl-4-(1-methylethyl)benzene
  • 1-methyl-4-(1-methyl-ethyl)-benzene
  • 1-Methyl-4-(1-methylethyl)-benzene
  • 1-methyl-4-1-methylethylbenzene
  • 2-p-Tolylpropane
  • p-Isopropyltoluol
  • p-Mentha-1,3,5-triene
  • p-methyl-cumen
  • p-Methylcumene
  • p-Methylisopropylbenzene
  • 4-lsopropyltoluene
  • PARA CYMENE P&F FCC
  • P-ISOPROPYLTOLUENE, 1000MG, NEAT
  • P-CYMENE 97+% FCC
  • P-CYMENE, STANDARD FOR GC
  • P-CYMENE, FREE OF TERPENES
  • p-Cymene,96%
  • P-Cymene / 4-Isopropyltoluen
  • 4-Isopropyltoluene 4-Methylisopropylbenzene
  • P - ISO -
  • NSC 4162
  • Para hydrocarbon
  • p-CyMene 99%
  • p-CyMene, >=99.5% (GC)
  • p-Cymene
  • 4-lsopropyltoluene Standard
  • p-Cymene Dolcymene p-Isopropyltoluene 1-Isopropyl-4-methylbenzene
  • 1-METHYL-4-ISOPROPYLBENZENE
  • 1-ISOPROPYL-4-METHYLBENZENE
  • DOLCYMENE
  • CYMENE, 4-
  • CYMENE PARA
  • FEMA 2356
  • Methyl isopropyl benzene
  • METHYL(1-METHYLETHYL)BENZENE
  • P-METHYLPROPYLBENZENE
  • P-ISOPROPYLTOLUENE
  • P-CYMENE
  • P-CYMOL
  • PARA CYMENE
  • PARA-CYMENE 97
  • 4-(2-propyl)toluene
  • 4-Isopropyl-1-methylbenzene
  • Benzene, 1-isopropyl-4-methyl-
  • benzene, 1-methyl-4-methylethyl-
  • benzene,1-(1-methylethyl)-4-methyl-
  • Benzene,1-methyl-4-(1-methylethyl)-
  • Camphogen
  • Cumene, p-methyl-
  • Cymene
  • Cymol
Copyright 2019 © ChemicalBook. All rights reserved